Skitourengehen – Eine gute Alternative zu Trailrunning

Stubai Ski Mountaineering
Stubai Ski Mountaineering

Skitourengehen als effektives Bergtraining im Winter

Viele Trailrunner von euch kennen es! Im Frühjahr sind alpine Trailrunning-Veranstaltungen mit reichhaltigen Höhenmeter oftmals nur schwerfällig zu bewältigen. Da im Winter zuvor viele Wege in höheren Lagen nicht mehr passierbar waren, musste man auf Strecken ausweichen die weniger Höhenmeter bieten.

Alternativ könnte man auch gleich im Mittelgebirge bleiben und auf schönen winterlichen Strecken die Landschaften vor der eigenen Haustür erkunden – auch eine glänzende Idee! Doch wer trotzdem im Winter nicht auf Bergpanorama und sein Höhenmetertraining verzichten möchte, sollte unbedingt mal Skitourengehen ausprobieren.

Meine ersten Erlebnisse im Skibergsteigen

Als mich letzten Winter zwei Freunde von mir gefragt haben ob ich mit in die Stubaier Alpen fahren möchte, hab ich natürlich nicht lange gezögert. Ihr Plan war dort Gleitschirm zu fliegen und ich wollte mit meinem Board ein paar Abfahrten genießen.

Stubai

So weit so gut… Ich recherchierte mir dann im Internet alle Info’s zu diesem Wintersportgebiet und bin dabei immer wieder auf das Thema Skibergsteigen gestoßen. Wie der Zufall es wollte hat an diesem Wochenende eine Innsbrucker Bergschule einen kostenlosen Skitouren- und Lawinenkurs angeboten.  Mir war direkt klar, dass ich die Gelegenheit nutzen sollte diesen Sport auszuprobieren.

Dieser intensive und interessante Workshop hatte mich gleich auf den Geschmack gebracht. Die Ausrüstung für die Folgetage wurde gebucht und ambitioniert wie ich halt gerne mal bin, bin ich von einem auf den anderen Berg gekraxelt um anschließend die Talabfahrt wieder runterzukrachen.

Mein Alternativsport für den Winter wurde geboren…..

Wie hilft das mir beim Trailrunning?

  • In einem individuell angepassten Tempo kann man viele Höhenmeter am Stück steigen und so seine Uphill-Performance auch im Winter trainieren.
  • Für den Bewegungsapparat ist Skibergsteigen sehr schonend, somit kann der Körper sich trotz intensiven Trainings von den Laufsportbelastungen erholen.
  • Der Körper bleibt an den Belastungen die durch die Höhenluft resultieren gewöhnt und im Frühjahr liegt dann nicht so viel Zeitraum zwischen dem letzten Höhentraining.
  • Bei der anschließenden Talabfahrt wird die für Trailrunner wichtige Tiefenmuskulatur von der Hüfte bis zum Fußgelenk trainiert.

Welche Ausrüstung benötige ich zum Skibergsteigen?

  • 1 Paar Tourenski mit Fellen und die passenden Schuhe
  • Funtkionelle Wintersportbekleidung
  • Skihelm
  • ggfs. Sicherheitsausrüstung für Ausflüge ins offene Gelände (LVS-Gerät, Sonde und Schaufel)
  • Skitourenrucksack mit Verpflegung
  • Sonnenbrille mit UV-Schutz und Sonnencreme

Wie verbringt IHR euer Training im Winter?

Natürlich ist auch der Umgang mit Skiern Voraussetzung für diesen Sport und nicht jedem liegt diese Alternative. Erzählt mir doch von euren Erfahrungen. Wie haltet ihr euch über den Winter FIT für die kommende Trailrunningsaison ? Freue mich über andere Erlebnisse und Alternativen mit guten Ideen.

 

stubai-5

 

________________________

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen